warning icon

Gemeinsam lernen - gemeinsam leben!

Besuch des Figurentheaters "Bei Vollmond spricht man nicht"

Am 27.01.2020 besuchten die Jahrgänge 2 und 3 im Rahmen der Figurentheaterwochen das Stück  "Bei Vollmond spricht man nicht" im Bonni. Die Kinder freuten sich auf diesen besonderen Tag und wurden nicht enttäuscht: Liebevoll inszeniert konnten sie die Geschichte der mutigen Prinzessin Lora verfolgen, die vom Leben einer Prinzessin gelangweilt ist und lieber die Welt außerhalb des Schlosses entdecken möchte. Auf ihrer Reise durch die magische Welt erlebt sie das ein oder andere Abenteuer und lernt einen nicht ganz so mutigen Prinzen kennen. Die vielfältigen Charaktere sowie viele lustige Momente des Stücks brachten nicht nur die Kinder sondern auch die Lehrerinnen zum Mitfiebern und Lachen.
  • Dummy

Einblicke in das "MuT"- Projekt der Viertklässler

Der 24.01.2020 war für die vierten Klassen der Mährfeldschule ein ganz besonderer Tag. Eine Menge prominenter Besuch füllte die Räume, um einen Einblick in das theaterpädagogische „MuT“-Projekt (Musik und Theater) zu erhalten, an dem die Kinder seit 2018 im Rahmen des Musikunterrichts teilnehmen. So standen u.a. zwei Staatssekretäre, eine Regierungspräsidentin und die Kulturdezernentin auf der Gästeliste. Das Projekt zielt darauf ab, die Kinder schon früh an Theater und Musik heranzuführen. Dafür besucht ein Musikpädagoge die Kinder wöchentlich. Durch das Kennenlernen von Instrumenten, Tänzen oder dem Impro-Theater erhalten die SchülerInnen verschiedene Zugänge zu Musik und Schauspiel und lernen ganz nebenbei, sich einfach mal etwas zu trauen. Der Besuch zeigte sich begeistert von der Motivation und dem Engagement der Kinder. Und nicht nur der war zufrieden: Auch die Viertklässler waren sichtlich stolz auf sich nach diesem aufregenden und gelungenen Tag.

Weihnachtsfeier am 20.12.2019

Am letzten Schultag vor den Ferien feierten wir unsere alljährliche Weihnachtsfeier in der von Kolleginnen liebevoll geschmückten Turnhalle. Die Kinder der Mährfeldschule haben Lieder und Gedichte vorgetragen, die vorab intensiv in den Klassen geprobt wurden. Gemeinsam wurden von allen Klassen die Lieder "Dicke rote Kerzen" sowie der Kassenschlager "In der Weihnachtsbäckerei" gesungen. Bei der besinnlichen Atmosphäre lauschten die Kinder gebannt den Beiträgen ihrer MitschülerInnen und fieberten selbst nervös, aber zugleich auch voller Vorfreude, dem eigenen Vortrag entgegen. Lange haben sie darauf gewartet, ihren Eltern das Einstudierte zu präsentieren. Den Applaus am Ende haben sich alle Schülerinnen und Schüler redlich verdient.
  • Dummy

Besuch des DFB- Schulmobils

Am 28.11.2019 hatten sowohl die Klasse 3b als auch das Kollegium der Mährfeldschule die Möglichkeit, an einem DFB-Mobil Schulbesuch, durchgeführt vom Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW), teilzunehmen. In der Turnhalle konnten die Lehrer*innen die Durchführung einer 75-minütigen Demo-Stunde zum Thema „Spielen und Bewegen mit und ohne Ball“ beobachten. Die Schüler*innen der Klasse 3b führten dabei Laufspiele und Koordinationsübungen durch und erweiterten spielerisch ihr Fußball-Wissen. Sie kamen ordentlich ins Schwitzen und hatten jede Menge Spaß. Dem Abschluss der Stunde - einem Mini-Fußballturnier - fieberten die Kinder besonders entgegen. Die beiden durchführenden Teamer tauschten sich im Rahmen der Demo-Stunde mit dem Kollegium über Umsetzungsmöglichkeiten des Fußballs in der Schule aus. Im Anschluss wurde ein kurzes Resümee gezogen und die Teamer informierten über aktuelle Möglichkeiten des Schulfußballs.

  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy

Die Mährfeldschule im Trommelfieber (Projektwoche vom 18.11. - 22.11.2019)

Alle einsteigen und los geht der Flug nachTamborena - bei allen im Gepäck ....eine Trommel. 

Der Fantasiereise unseres Trommelzauberers gebannt lauschend, verwandelten sich die Kinder unserer Schule für die Zeit der Projektwoche in Gazellen, Giraffen, Elefanten und Affen. Gemeinsam sangen, tanzten und trommelten die Kinder mit dem gesamten Kollegium zu afrikanischen Rhythmen, wobei auch jede Tiergruppe ihr besonderes Abenteuer in Form eines eigens im jeweiligen Jahrgang einstudierten Tanzes zu bestehen hatte.
Auch den Eltern blieb diese besondere Erfahrung nicht verwehrt, indem ihnen an einem Abend zu Beginn der Projektwoche die Möglichkeit gegeben wurde, die Trommeln zu erproben.

Um die Fantasiewelt zusätzlich zum Leben zu erwecken, wurden Masken und Kulissen in den Klassen gebastelt. Zusätzlich forschten die Kinder zum Kontinent Afrika und lernten ihr darzustellendes Tier näher kennen.

Die Kindergartenkinder kamen bei der Generalprobe zum großen Mitmach-Konzert am Freitag aus dem Staunen nicht raus. Zur abschließenden Aufführung am Nachmittag wurden die Eltern für ihren Flug nach Tamborena von ihren Flugbegleiterinnen, den Lehrkräften, in Empfang genommen.

Den Mährfeldairport durfte betreten, wer ein Flugticket vorzeigen konnte. Der Applaus am Ende zeigte, wie begeistert alle vom Mitmach-Konzert waren.
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy

Lebensmittelspende für die Gelsenkirchener Tafel

Wie in jedem Jahr haben sich unsere Schülerinnen und Schüler auch in diesem November mit dem Thema „ Miteinander teilen“ beschäftigt. Rund um den St. Martinstag ging es religionsübergreifend darum, was die Kinder mit anderen teilen können und welche Bedeutung dies für alle haben kann. Auch wenn Begriffe wie Mitfühlen oder Solidarität nicht ausdrücklich genannt wurden, wurde doch der Sinn dieser Worte erkannt. 
Als Abschluss sammelten die Kinder mit Hilfe ihrer Eltern Lebensmittel für die Tafel Gelsenkirchen. Diese wurden am Mittwoch, 13.12.19 stellvertretend von der Klasse 3b übergeben. Die Kinder waren zu Recht stolz auf das Ergebnis des Spendenaufrufs.
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy

Tag des Miteinanders

Zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls in den Klassen veranstalten wir regelmäßig einen Tag des Miteinanders. Am 13.09.2019 konnten die Schülerinnen und Schüler der Mährfeldschule deswegen verschiedene kooperative Spiele durchlaufen.

Eindrücke von der Ferienaktion der OGS

  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy

Sportfest 2019

Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir am Freitag, den 7.06.2019 unser Sportfest gestalten, das mit einem gemeinsamen Lauf endete, der sowohl den Schülerinnen und Schülern als auch den Lehrkräften und Eltern viel Spaß bereitete.

Zurück-am Röttgersweg-Fest

Am 15.05.2019  haben wir im Rahmen des Schulsport-Events "Trixitt" einen Bewegungstag und Tag der offenen Tür durchgeführt. Die Klassen sind an verschiedenen Stationen in Sportspielen gegeneinander angetreten, die auf dem Schulgelände aufgebaut wurden. So konnten die Kinder sich im Floorball, Zielwurf oder Staffellauf ausprobieren. 
Die Eltern hatten die Möglichkeit, das neue Schulgebäude zu besichtigen, die interaktiven Whiteboards kennen zu lernen und sich bei Kaffee und Kuchen zu stärken. Auch dank der tatkräftigen Unterstützung vieler Eltern war dies ein gelungener Tag, an dem die Kinder viel Spaß hatten.

Infotainment "Energiesparer"

Am 24.01.2019 gab es auf unterhalsame Art und Weise viele Informationen zum Thema Energie sparen. Wie schon Kinder hierzu einen Beitrag leisten können, konnten die Schülerinnen und Schüler durch Spiele, Bewegung, Gesang und kurze Informationseinheiten erfahren. Auch Beispiele, wie man die Eltern zu Energiesparern machen kann, gab es. Ein wichtiges Thema kindgerecht angeboten!
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy

Weihnachtliche Feier zum Jahresabschluss

Wie in jedem Jahr haben die Kinder ihre Eltern zu einer weihnachtlichen Jahresabschlussfeier in die Turnhalle eingeladen. Einzelne Klassen, die OGS oder auch ganze Jahrgänge hatten Tänze, Gedichte, Sketche oder Musikstücke eingeübt. Obwohl vielen Kindern angesichts so zahlreicher Zuschauer die Nervosität anzumerken war, klappte dann doch alles und sie hatten viel Freude an ihren Auftritten. Auch die Eltern und die Lehrer*innen waren stolz auf ihre Kinder. So konnten sich alle in bester Stimmung in die Ferien aufmachen.
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy

Individuelle Förderung, eingebettet in die Gemeinschaft

Gerade weil wir seit vielen Jahren das Thema der individuellen Förderung unserer SchülerIinnen ernst nehmen, sind wir uns bewusst, dass dies nur eingebettet in positive soziale Beziehungen gelingen kann. Daher haben wir stets im Blick, dass gemeinsames Schulleben und gemeinsame Erlebnisse unserer Schüler und Schülerinnen von großer pädagogischer Bedeutung sind.